Zum Inhalt springen
Geschichte
Zbigniew Rokita

Eine Globalgeschichte der Ukraine

Jaroslaw Hryzak ist einer der in Polen bekanntesten und überhaupt einer der namhaftesten ukrainischen Historiker. Neben Serhij Schadan, Oksana Sabuschko und Jurij Andruchowytsch gehört er zu den interessantesten Intellektuellen seines Landes. Hryzak, aus Galizien stammend, drängt dazu, ein ums andere

Zum Beitrag »
Außenpolitik
Gespräch

Warum sind die deutschen Linksparteien prorussisch?

Bei vielen, vor allem älteren Deutschen herrscht die Überzeugung, Deutschland sei Russland gegenüber zu Frieden verpflichtet. In dieser Wahrnehmung waren die mehr als zwanzig Millionen Staatsangehörigen der UdSSR, die im Zweiten Weltkrieg umkamen, Russen, obwohl darunter schließlich auch Ukrainer, Belarusen

Zum Beitrag »
Außenpolitik
Pierre-Frédéric Weber

Frankreichs Abschied von Afrika?

In den vergangenen zwei Jahren hat Frankreich in afrikanischen Staaten, in denen es auch noch Jahrzehnte nach dem Dekolonisierungsprozess aufgrund gegenseitiger, wenn auch oftmals asymmetrischer Interessen sowohl wirtschaftlich als auch militärisch präsent geblieben war, immer deutlicher an Einfluss verloren. Der

Zum Beitrag »
Außenpolitik
Albrecht von Lucke

Europa ohne Schutzmacht: Angriff von Putin und Trump

Wer Olaf Scholz bei seiner dritten und vielleicht letzten Reise als Bundeskanzler zu seinem Amtskollegen Joe Biden in Washington beobachtete, wurde Zeuge einer erstaunlichen Verkehrung der Verhältnisse: Zwei Jahre lang war es der US-Amerikaner gewesen, der den Deutschen zu mehr

Zum Beitrag »
Kultur
Aleksander Hudzik

Kunst zwischen Auschwitz und Oświęcim

Der Gerhard-Richter-Pavillon mit dem „Birkenau“-Zyklus im südpolnischen Oświęcim ist zugleich Ausdruck des Unvermögens des Künstlers als auch der leicht zu vergessenden Geschichte der Stadt und ihrer Einwohner, die jeden Tag mit der Erinnerung an das Lager leben müssen. Ein gewöhnliches

Zum Beitrag »
Europa
Gespräch

Versöhnung als Werk in Arbeit

Anlässlich des 20. Jahrestages der Erweiterung der Europäischen Union sollte eine Begegnung am Länderdreieck Tschechien, Polen und Deutschland von Spitzenvertretern dieser Länder möglich sein, sagt Martin Dvořák, tschechischer Minister für Europaangelegenheiten, im Gespräch mit Aureliusz M. Pędziwol. Aureliusz M. Pędziwol: Herr

Zum Beitrag »
Europa
Łukasz Gadzała

Wie weiter im Ukrainekrieg?

Nach zwei Jahren ist kein Ende des Kriegs in der Ukraine in Sicht. Mehr noch, es ist nicht zu erkennen, wie das Problem gelöst werden könnte, dessentwegen er geführt wird. Der zweite Jahrestag des Beginns des ungehemmten Kriegs in der

Zum Beitrag »
Geschichte
Adam Krzemiński

Die alte und die neue Rzeczpospolita

Deutsch-russische und polnisch-ukrainische Verflechtungen in Geschichte und Gegenwart und ihre aktuelle Bedeutung Im 20. Jahrhundert kehrte Polen in das europäische Bewusstsein zurück, heute tut es die Ukraine. Und sie wird bleiben. Die Europäische Union wird demnächst östlicher und föderaler werden.

Zum Beitrag »
Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.