Zum Inhalt springen

100 Jahre Wiedergeburt Polens. Orte, die Geschichte erzählen

100 Jahre Wiedergeburt Polens. Orte, die Geschichte erzählen
Veranstaltungstermin: 20/09/2018 | 18:00-18:00
Veranstaltungsort: einewelt haus Magdeburg | Schellingstr. 3-4 | Magdeburg
Anlässlich des bevorstehenden 100. Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit der Republik Polen, blickt der Schriftsteller und Publizist Matthias Kneip auf 100 Jahre polnischer Geschichte.

Nach 123 Jahren der Teilung zwischen Preußen/Deutschland, Russland und Österreich entstand der polnische Staat 1918 neu. Doch Einflussnahme der westlichen und östlichen Nachbarn und Fremdherrschaft prägten auch das letzte Jahrhundert in Polen, bis 1980-1989 der friedliche Freiheitskampf der Solidarność und der Runde Tisch den Kommunismus überwinden halfen und Polen schließlich als souveräner Staat Mitglied der NATO und der Europäischen Union wurde.

Mit kurzweiligen und bilderreichen Reportagen führt Matthias Kneip in seiner Lesung auf eine sehr persönliche Reise an Orte der polnischen Geschichte. Es sind Orte oft jenseits des Hauptstroms der geschichtlichen Ereignisse und vielleicht deshalb so berührend: den Blick zur Seite einfangend, den Alltag der Menschen, in dem sich manchmal das große Ganze spiegelt.

Matthias Kneip ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt und zählt zu den bekanntesten Mittlern seiner Generation im deutsch-polnischen Kulturaustausch. Für sein literarisches Schaffen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Kneip lebt in Regensburg und Darmstadt.

Eine Veranstaltung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2018 Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: www.dpg-sachsen-anhalt.de

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.