Zum Inhalt springen

Buchgespräch zu PILSUDSKI

Buchgespräch zu PILSUDSKI

Wann

26/09/2022    
19:00 - 20:30

Wo

Jugendherberge
Straßburger Straße 6, Oldenburg, Niedersachsen, 26123

Veranstaltungstyp

Ein Gedanke zu „Buchgespräch zu PILSUDSKI“

  1. Wegen begrenzter Teilnehmerzahlen wird um Anmeldung gebeten unter https://bit.ly/3RnXxOg

    Es war ein sozialistischer Berufsrevolutionär, der Polen 1918 nach mehr als 120 Jahren der Teilung zu einem eigenen Staat führte: Józef Piłsudski (1867-1935). Unter dem Zaren zeitweise nach Sibirien verbannt, kämpfte er im Ersten Weltkrieg mit eigenen Truppen für Polens Unabhängigkeit. Heute gilt Piłsudski als einer der bedeutend-sten europäischen Staatsmänner seiner Zeit. Wolfgang Templin lässt Piłsudskis abenteuerliche Biografie lebendig werden. Zugleich erzählt er die tragische Geschichte eines Landes zwischen den Großmächten.
    Mitwirkende:
    Autor und Gesprächspartner ist der Publizist, Polen- und Ukraine-Kenner sowie ehemalige DDR-Bürgerrechtler Wolfgang Templin (geb. 1948).
    Der Abend wird von Dr. Burkhard Olschowsky moderiert, Historiker am Oldenburger Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa.

    In Deutschland weitgehend unbekannt ist der Staatsgründer Polens, der nach den Jahren der Teilung durch die Großmächte Polen wieder zu einem Staat machte. Heute wird er von Polen aller politischen Richtungen verehrt. Wir wollen uns diesem wichtigen Staatsmann unseres östlichen Nachbarlandes nähern.
    Herr Templin war schon früher in Oldenburg zu historischen Themen. Er ist in Osteuropa sehr bewandert, dazu gehören auch detaillierte langjährige Kenntnisse zur Ukraine.
    Der Vortrag findet statt in der Jugendherberge Oldenburg, Straßburger Straße 6, Nähe Bahnhof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.