Deutschland diskutiert: Wohin entwickelt sich unsere Gesellschaft?

Deutschland diskutiert: Wohin entwickelt sich unsere Gesellschaft?
Veranstaltungstermin: 21/10/2021 | 17:00-20:00
Veranstaltungsort: | |

(Zusammen-)gewachsen oder (auseinander-)gebrochen? Unsere Gesellschaft ist in Bewegung. Dabei sind die Bedrohungen des gesellschaftlichen Mit- und Füreinanders gegenwärtig so erfahrbar wie vielgestaltig: Populismus und Desinformation, Rassismus, Antisemitismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, neue digitale Öffentlichkeiten, wachsende soziale Ungleichheit und nicht zuletzt die Klimakrise. Doch was bedeuten diese Entwicklungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt? Welche Transformationen vollziehen sich und warum? Und wohin bewegt sich unsere Gesellschaft – aufeinander zu oder voneinander weg?

Die Deutsche Gesellschaft e. V. möchte mit der Diskussionsreihe »Deutschland diskutiert: Wohin entwickelt sich unsere Gesellschaft?« zum Gespräch darüber anregen, was uns verbindet bzw. welche Fliehkräfte am Werk sind, wenn sich soziale Bruchlinien auftun. Auch ist zu fragen, ob Risse neu entstehen oder durch (globale) Krisen, wie die Covid-19-Pandemie, nur deutlicher hervortreten? Oder ob den Herausforderungen unserer Zeit womöglich auch ein gewisses verbindendes Potential innewohnen könnte?

PROGRAMM:

17.00 – 17.10 Uhr Begrüßung und Einführung

Dr. Agata Klaus
Geschäftsführerin, Deutsche Nationalstiftung, Hamburg

Dr. des. Tom Pätschke
Referent, Deutsche Gesellschaft e. V., Berlin

17.10 – 17.30 Uhr Impuls
Dr. Kai Unzicker
Senior Project Manager, Programm „Lebendige Werte“, Bertelsmann Stiftung

17.30 – 19.00 Uhr Moderiertes Gespräch mit
Prof. Dr. Nicole Deitelhoff
Geschäftsführende Sprecherin des Forschungsinstituts „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“
Dr. Kai Unzicker
Sebastian 23
Slampoet, Autor und Musiker
Ferda Ataman
Journalistin, Autorin und Vorsitzende der „Neuen deutschen Medienmacher*innen“
Dr. Achim Bonte
Generaldirektor, Staatsbibliothek zu Berlin

19.00 – 20.00 Uhr Dialog mit dem Publikum (im Anschluss: Empfang)
Moderation: Gemma Pörzgen
Journalistin, Berlin

Der Eintritt ist frei und die Veranstaltung findet nach Vorgaben der gültigen Corona-Verordnungen und unter Einhaltung der Infektionsschutzregeln statt, weshalb die verfügbaren Plätze begrenzt sind. Wir bitten daher um Anmeldung bis zum 18.10.2021.
Verfolgen Sie die Veranstaltung auch im Livestream über den YouTube-Kanal der Deutschen Gesellschaft e. V.: www.youtube.com/user/DeutscheGesellschaf1.

ANMELDUNG UND INFORMATIONEN:

Deutsche Gesellschaft e. V.
Dr. des. Tom Pätschke
Referent Kultur & Gesellschaft
Voßstraße 22 | 10117
Tel.: 030 88412 248
E-Mail: tom.paetschke@deutsche-gesellschaft-ev.de

Die Veranstaltung wird in Bild und Ton dokumentiert. Ihre Teilnahme beinhaltet die Zustimmung zu einer Verwendung der Aufnahmen im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Gesellschaft e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.