#FemaleChangemaker Poland: Women‘s rights under threat

Veranstaltungstermin: 17/06/2021 | 17:30-19:00
Veranstaltungsort: | |

Anlässlich des 30. Jahrestages des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags organisiert die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit am 17. Juni um 17.30 Uhr eine online Diskussion zu den deutsch-polnischen Beziehungen unter Berücksichtigung der aktuellen Frauenrechtssituation in Polen.

Anfang des Jahres trat in Polen eine neue Regelung für Schwangerschaftsabbrüche in Kraft. Die Verschärfung des Gesetzes, das ohnehin zu den strengsten Abtreibungsgesetzen Europas zählte, kommt einem fast vollständigen Verbot gleich. In mehreren polnischen Städten protestieren seit Monaten Tausende Menschen gegen die repressive Abtreibungsregelung und die rechtskonservative Gesellschaftspolitik der PiS-Regierung. Angeführt werden die Proteste von mutigen Frauen, wie unserer Panelistin Marta Lempart, die sich für die sexuelle Selbstbestimmung und reproduktive Gesundheit von Frauen einsetzen.

Wie steht es um Frauenrechte und Gleichberechtigung in Polen? Was bedeutet die reaktionäre Gesellschaftspolitik der Regierungspartei PiS für die Beziehungen Polens zu Deutschland? Welche Maßnahmen kann die EU zum Schutz der gemeinsamen europäischen Werte in Polen ergreifen?

Diese und weitere spannende Fragen diskutieren wir mit Marta Lempart, Co-Initiatorin der Bewegung “All-Poland Women´s Strike” und Gyde Jensen MdB, Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe im Deutschen Bundestag.

Die Diskussion findet auf Englisch statt mit deutscher Simultanübersetzung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie den Anmeldelink finden Sie hier: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/PU2NG

Herzliche Grüße

Johanna Hans

Referentin Europäischer Dialog

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Fachbereich Internationales

Karl-Marx-Straße 2

14482 Potsdam

 

Tel:       +49 331 7019 262

Mobil:   +49 171 334 58 92

Email: johanna.hans@freiheit.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.