Zum Inhalt springen

Herz auf der Straße: Protest und Emotion

Herz auf der Straße: Protest und Emotion

Im Jahr 2023 laden die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die Deutsche Gesellschaft e. V., die Berliner Landeszentrale für politische Bildung und die Deutsche Nationalstiftung unter dem Titel „Mut / Wut! Protest, Aufstand und politischer Aktivismus in Diktatur und Demokratie“ zu einer sechsteiligen Diskussionsreihe ein. Ziel der Reihe ist es, ausgehend vom Volksaufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR erinnerungskulturelle Aspekte von weltweiten Protesten zu beleuchten und ein breites Geschichtsbewusstsein zu fördern.

Am 5. Dezember 2023 laden wir Sie herzlich zur Abschlussveranstaltung zum Thema Herz auf der Straße: Protest und Emotionein.

Die Gesprächsrunde findet als Präsenzveranstaltung statt und wird im Fernsehprogramm von AlexBerlin sowie im YouTube-Stream der Bundesstiftung übertragen.

Wir würden uns freuen, Sie in der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur begrüßen zu dürfen!

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Diskutieren Sie mit – vor Ort, im Chat während des Livestreams oder richten Sie Ihre Fragen und Kommentare vorab an: [email protected]

Programm und ausführliche Informationen:

https://www.deutsche-gesellschaft-ev.de/veranstaltungen/diskussionsreihen/1653-2023-diskussionsreihe-mut-wut.html

Kontakt:

Deutsche Gesellschaft e. V.

Dr. Heike Tuchscheerer

Politik und Geschichte

Tel.: 030 88412-254

E-Mail: [email protected]

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.