Zum Inhalt springen

My Polish Heart: Ein Festival des NDR

My Polish Heart: Ein Festival des NDR
Veranstaltungstermin: 16/11/2018 - 25/11/2018 | 19:30-19:30
Veranstaltungsort: Elbphilharmonie/Hamburg | Platz der Deutschen Einheit 1 | Hamburg

Im November 2018 feiert Polen den 100. Jahrestag seiner Unabhängigkeit. Ein willkommener Anlass, die spannende und hierzulande weitgehend unbekannte Musik unserer östlichen Nachbarn in den Fokus des Hamburger Konzertlebens zu rücken. Mit einem eigenen Festival vom 16. bis 25. November beschließt der NDR den dreimonatigen Polen-Schwerpunkt in der Elbphilharmonie.

 

Eine Verneigung vor dem Kulturland Polen

Unter dem Titel “My Polish Heart” gestalten die NDR Musikensembles, Konzertreihen und Hörfunkprogramme gemeinsam elf Konzerte rund um das Musikland Polen. Ebendiesen Namen gab der Hamburger Komponist und Jazzmusiker Wolf Kerschek seinem Klavierkonzert, das im Rahmen des Festivals mit der NDR Bigband auch zur Aufführung kommt.

 

Das Motto darf zugleich als Verbeugung vor der reichen Kultur jenes Landes verstanden werden, das unter deutscher Besatzung seine schwerste Phase in einer insgesamt wechselvollen Geschichte durchlebte. Politische Teilungen, Fremdherrschaft und diktatorische Repressionen erschütterten Polen im Laufe der Jahrhunderte immer wieder und trugen dazu bei, dass sich eine kontinuierliche Musiktradition nur gegen harte Widerstände ausprägen konnte.

 

Hochkarätige Programme und namhafte Solisten

Dass die polnische Musikgeschichte aber tatsächlich weit mehr zu bieten hat als Polonaise und Mazurka, zeigt das NDR Festival mit einem facettenreichen Programm. Einen vorzüglichen Experten für polnische Musik weiß das NDR Elbphilharmonie Orchester dabei ohnehin in seinen Reihen: den Ersten Gastdirigenten Krzysztof Urbański, den derzeit prominentesten polnischen Pultstar.

 

Unter seiner Leitung erklingen Werke von Frédéric Chopin, Karol Szymanowski, Krzysztof Penderecki, Witold Lutosławski und Henryk Górecki, dessen “Sinfonie der Klagelieder” 1992 sogar den Sprung in die Popcharts schaffte. Zudem kommen international hochkarätige polnische Solisten wie Piotr Anderszewski und Jan Lisiecki in die Elbphilharmonie.

 

Große Sinfonik, Chormusik und Jazz

Der NDR Chor erkundet gemeinsam mit dem Meccore String Quartet das besonders reiche polnische Repertoire des 20. und 21. Jahrhunderts. In der Reihe NDR das neue werk stellen die Kammersymphonie Berlin und der aufstrebende Geiger Piotr Pławner hierzulande völlig unterrepräsentierte Komponisten wie Aleksander Tansman, Andrzej Panufnik oder Szymon Laks vor.

 

Die NDR Bigband präsentiert Vladyslav Sendeckis gleichnamiges Projekt “My Polish Heart” und Geir Lysnes “About Penderecki”. Mit Adam Bałdych und dem Atom String Quartet bringt der NDR Jazz im Sonderkonzert weitere Ikonen der weltweit einflussreichen Jazz-Szene Polens in die Elbphilharmonie.

 

Pop und ein Gesprächsformat

NDR Info steuert ein Gesprächsformat unter dem Titel “Quo vadis Polska?” bei und wird dabei die aktuelle politische Situation in Polen kontrovers diskutieren. Und N-JOY beweist an einem Abend im Kleinen Saal, dass auch der polnische Pop den internationalen Vergleich nicht zu scheuen braucht. Als Medienpartner überträgt NDR Kultur Konzerte des Festivals im Radio.

 

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.