Zum Inhalt springen

Polen und Deutsche im gemeinsamen Europa

Polen und Deutsche im gemeinsamen Europa

Wann

25/05/2021    
14:00 - 15:30

Veranstaltungstyp

Polen und Deutsche im gemeinsamen Europa: Bewertung der gegenseitigen Beziehungen und der internationalen Lage 30 Jahre nach der Unterzeichnung des Vertrages über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit

Die Jahre 2020-2021 werden wahrscheinlich als eine Zeit in Erinnerung bleiben, in der die meisten Lebensbereiche von der Corona-Pandemie beherrscht wurden. Dies gilt auch für die deutsch-polnischen Beziehungen. Schwierigkeiten beim Grenzübertritt, die vorübergehende Unterbrechung von Lieferketten aufgrund der Grenzschließung im Frühjahr 2020, die fast vollständige Aussetzung von persönlichen Begegnungen, die den Rahmen für Städte- und Gemeindepartnerschaften oder Jugendaustauschen bilden, ein starker Rückgang touristischer Reisen ins Nachbarland – dies sind nur einige Beispiele dafür, wie die Pandemie die deutsch-polnischen Beziehungen beeinträchtigt hat. Andererseits waren die europäische und die internationale Politik reich an wichtigen politischen Ereignissen, und auch im Bereich der Wirtschaft entwickelte sich die deutsch-polnische Zusammenarbeit weiter – im Jahr 2020 lag Polen auf Platz fünf der wichtigsten Handelspartner Deutschlands. 2021 feiern wir den 30. Jahrestag des Vertrages zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit vom 17. Juni 1991.

All dies unterstreicht die Bedeutung von Fragen zum Stand der deutsch-polnischen Kontakte. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Ihnen die Ergebnisse der neuesten Ausgabe des Deutsch-Polnischen Barometers präsentieren dürfen!

Die Veranstaltung wird live auf Facebook und YouTube übertragen.

Programm

Begrüßung

Dr. David Gregosz, Leiter, Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen
Vorstellung der Forschungsergebnisse

Dr. Agnieszka Łada, stv. Direktorin, Deutsches Polen-Institut
Kommentar und Diskussion

Dr. David Gregosz, Leiter, Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen
Dr. Agnieszka Łada, stv. Direktorin, Deutsches Polen-Institut
Cornelius Ochmann, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
Fragen und Diskussion mit dem Publikum im Netz

Moderation: Jacek Lepiarz, Deutsche Welle

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Eine Veranstaltung des Deutschen Polen-Instituts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.