Zum Inhalt springen

„Steter Tropfen höhlt den Stein“

„Steter Tropfen höhlt den Stein“

Wann

18/02/2022    
18:00 - 20:00

Veranstaltungstyp

Buchvorstellung und Diskussion: „Steter Tropfen höhlt den Stein“
Wendepunkte und Persönlichkeiten des deutsch-polnischen Dialogs: Władysław Bartoszewski
Fr 18.02.2022, 18.00 Uhr · Zoom

Das Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften (CBH PAN) organisiert gemeinsam mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin und der Konrad-Adenauer-Stiftung Brandenburg eine Buchpräsentation mit anschließender Paneldiskussion anlässlich des 100. Geburtstages von Władysław Bartoszewski und der 2022 vom CBH PAN herausgegebenen Publikation von Bartoszewskis Reden „Steter Tropfen höhlt den Stein? Was ich zu den Deutschen und über die Deutschen in einem halben Jahrhundert gesagt habe“. Das Publikationsprojekt wurde in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung realisiert. Die Veranstaltung wird als Webinar auf Zoom stattfinden.Fünfzig Jahre lang hat Władysław Bartoszewski an dem vorliegenden Buch gearbeitet. Die ersten Beiträge sind Mitte der 60-er Jahre entstanden, der letzte Text buchstäblich wenige Stunden vor dem Tod des Autors. Und die hier beschriebenen Fakten umfassen seine gesamte 93-jährige Biografie. Es ist also – ohne zu übertreiben – die Zusammenfassung eines Lebens und eines jahrzehntelangen Engagements: für das Dokumentieren der dramatischen Geschichte; für die Aufarbeitung der (auch eigenen) schmerzlichen Erfahrungen; für das Schaffen einer Begegnungs- und Verständigungsbasis vor allem zwischen jungen und von Belastungen der Generation ihrer Eltern oder Großeltern freien Menschen; für eine normale Nachbarschaft und Partnerschaft im gemeinsamen europäischen Kultur- und Identitätskreis. Wie man mit dem Buch umgehen sollte, das überlassen die Herausgeber den Leserinnen und Lesern. Sie können sich beliebige Kapitel aus einer konkreten Zeit oder aus einem bestimmten Anlass auswählen oder auch den Versuch unternehmen, der gesamten chronologisch angeordneten Auswahl zu folgen.

Mehrere Menschen und Institutionen haben zur Publikation der deutschen Ausgabe dieses Buches beigetragen. Der Anstoß und die Idee ist aber vor allem von dem Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaft und von der Bartoszewski-Initiative der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin ausgegangen. Beide widmeten ein ganzes Jahr für die Redaktionsarbeiten – mit nicht viel weniger Engagement und Leidenschaft als der Autor selbst. Das Buchprojekt wurde in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung realisiert.

Gesprächsrunde mit:

  • Anita Baranowska-Koch, Vorsitzende der Bartoszewski-Initiative der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin;

  • Prof. Dr. Igor Kąkolewski, Direktor des polnischen Zentrums für Historische Forschung Berlin;

  • Dr. Marcin Barcz, ehem. Mitarbeiter Bartoszewskis, Warschau;

  • Michael Lingenthal, ehem. Geschäftsführer des Deutsch-Polnischen Jugendwerks;

  • Stephan Raabe, ehem. Direktor des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung Warschau (2004 – 2011);

Moderation: Benjamin Voelkel, Übersetzer

Veranstalter: Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin e. V., Bartoszewski-Initiative, Konrad-Adenauer-Stiftung Brandenburg

Anmeldung

Für die Registrierung:

https://us06web.zoom.us/webinar/register/WN_2RCh9R4kQ860S8cGFBrwFg

Alle Informationen auch auf unserer Website:
https://www.dpgberlin.de/de/termine/2022/steter-tropfen-hoehlt-den-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.