Zum Inhalt springen

Wochenendausflug der Bartoszewski-Initiative nach Wrocław

Wochenendausflug der Bartoszewski-Initiative nach Wrocław
Veranstaltungstermin: 19/01/2019 - 20/01/2019 | 00:00-00:00
Veranstaltungsort: | |

Die Bartoszewski-Initiative plant während der Öffnungsdauer der Bartoszewski-Ausstellung in Dresden am Wochenende des 19./20. Januar 2019 eine Exkursion zum Pan Tadeusz-Museum in Wrocław.

 

Im Mittelpunkt steht der Besuch einer kleinen Ausstellung über Władysław Bartoszewski, dem eigens eine Abteilung im Museum gewidmet ist. Hintergrund ist, dass Bartoszewski noch zu seinen Lebzeiten seine gesamten gesammelten Archivalien in den Räumen des Ossolineums zusammentragen ließ. Es wird möglich sein, bei der Besichtigung des Archivs dabei auch Einblicke in Originalunterlagen zu erhalten.

 

Auch das Privatarchiv des polnischen Widerstandskämpfers und Publizisten Jan Nowak-Jeziorański, der nach dem Krieg ins Exil in die USA gehen musste und im Nachkriegsdeutschland bei dem Sender Freies Europa als Journalist arbeitete, befindet sich im Museum. Nachdem Nowak-Jezioranski nach über 40 Jahren wieder polnischen Boden betrat, gehörte er von Anfang an zu der kritischen Opposition des Landes, die den politischen Wechsel in seinem Land mit bestimmte. Persönliche Dokumente aus der Zeit des polnischen Widerstandes und den Nachkriegsjahren im Exil haben Aufnahme im Museum gefunden.

 

An-/Abreise nach Wrocław: Exkursion-Teilnehmer aus Sachsen erreichen von Dresden Wrocław komfortabel mit dem Zug oder Bus. Interessenten aus Berlin können den „Kulturzug“ (19€ pro Fahrt) zwischen Berlin und Wrocław nutzen, der am Wochenende verkehrt.

 

Übernachtung: Da das Programm für zwei Tage ausgelegt wird, ist eine Übernachtung in Wrocław zu empfehlen. Bitte kümmern Sie sich um entsprechende Reservierungen.

 

Für weitere Informationen über den Wochenendtrip nach Wrocław wenden Sie sich bitte an die Bartoszewski-Initiative per Email: kontakt@bartoszewski-initiative.de.

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.