Zum Inhalt springen

17. filmPOLSKA: Polnisches Filmfestival

17. filmPOLSKA: Polnisches Filmfestival

Wann

22/06/2022 - 29/06/2022    
Ganztägig

Veranstaltungstyp

Das polnische Filmfestival filmPOLSKA lädt diesmal im Juni Freunde und Liebhaber des polnischen Kinos nach Berlin ein. Die 17. Ausgabe findet wie üblich in Kinos, Clubs und im öffentlichen Raum statt. In den Jahren 2005–2021 präsentierte das Festival insgesamt 1.637 Filme in 1.363 Vorführungen. 341 Gäste kamen aus Polen nach Berlin und diskutierten mit dem Publikum.

Über das Festival:

filmPOLSKA ist das größte polnische Filmfestival in Deutschland und wird vom Polnischen Institut Berlin veranstaltet. Der Ehrenpreis filmPOLSKA wurde u. a. an goEAST, Jan Schulz Ojala („Tagesspiegel”), Knut Elstermann, Erika & Urlich Gregor, Margareta Wach, Artur Brauner, das Neisse Filmfestival, das Nipkow-Programm und Coco Spezial verliehen.

Neben aktuellen Größen des polnischen Spiel- und Dokumentarfilms präsentiert filmPOLSKA die Geschichte des polnischen Kinos mit jährlichen Werkschauen und Retrospektiven. Im Wettbewerb gilt das besondere Augenmerk dem talentierten Nachwuchs. Einen Blick auf die Zukunft gewähren mit ihren Kurzfilmen auch die Talentschmieden – die Andrzej Wajda Master School of Film Directing sowie die Filmhochschulen in Łódź und Katowice sind regelmäßig zu Gast beim filmPOLSKA. Auch unabhängige Filmemacher wie z. B. die Gruppe „Podlasie Atakuje“ haben beim Festival ihr Zuhause.

Ein Stammgast vom filmPOLSKA ist der polnische Dokumentarfilm, der immer schon ein wichtiger Raum für gesellschaftliche Auseinandersetzung und nationale Selbstreflexion war und ununterbrochen seit Jahren internationale Erfolge feiert.

Das Festival wird alljährlich von Filmworkshops, einem Kamera-Spezial im Arsenal sowie von diversen Konzerten und Ausstellungen begleitet.

Die filmPOLSKA-Retrospektive 2022 wird sich einer Kultfigur der polnischen Kinogeschichte widmen: Zbigniew Cybulski, dem „polnischen James Dean“.

Info: https://instytutpolski.pl/berlin/17-filmpolska/
www.facebook.com/filmpolska.berlin

Das Festival wird kofinanziert vom Ministerium für Kultur und Nationales Erbe der Republik Polen aus dem Fond für Kulturförderung sowie unterstützt vom Polnischen Filminstitut und Mokry Nos Psa. Kooperationspartner sind Topographie des Terrors, Deutsches Historisches Museum, fsk Kino und die Initiative „Filmowe Podlasie Atakuje!“. Medienpartner des Festivals sind ASK HELMUT, COSMO, Indiekino Berlin und Cinematic Berlin sowie die taz. Das Festival steht unter der Schirmherrschaft des Medienboard Berlin-Brandenburg. Die Retrospektive wird unterstützt vom Studio für Spiel- und Dokumentarfilme (Wytwórnia Filmów Dokumentalnych i Fabularnych / WFDiF, 35mm.online).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.