Veranstaltungen

Entdecken Sie Veranstaltungen zu Themen aus der Mitte Europas. In unserem Kalender präsentieren wir Ihnen Veranstaltungen aus Kultur, Zivilgesellschaft und Politik, die die Deutsch-Polnischen Gesellschaften oder unsere Partner durchführen. Ob Gespräche, Konferenzen, Filmvorstellungen, Festivals, ob online oder vor Ort – erleben Sie die verschiedenen Dimensionen Europas!

Finden Sie eine Veranstaltung

Sie möchten auch eine Veranstaltung teilen? Dann tragen Sie über das Formular einfach Ihre Veranstaltung ein und erweitern Sie Ihre Zielgruppe über unser Netzwerk, ganz ohne vorherige Anmeldung.



2021


Ausstellung: Geschichte Pommerns im 20. Jahrhundert

01/04/2021 - 01/08/2021

Vollendung der landesgeschichtlichen Dauerausstellung
Vom Ersten Weltkrieg bis zum Beitritt Polens zum Schengener Abkommen

Im Pommerschen Landesmuseum öffnet der letzte Ausstellungsabschnitt über Pommern im 20. Jahrhundert ab dem 1. April 2021 seine Türen für Besucherinnen und Besucher. Damit ist die landesgeschichtliche Dauerausstellung vollendet und umfasst nun einen Zeitraum von rund 14.000 Jahren – von den ersten menschlichen Spuren der Jäger und Sammler in Pommern bis zum Beitritt Polens zum Schengener Abkommen im Jahr 2007 und der damit verbundenen Durchlässigkeit der Grenzen.

Pommersches Landesmuseum, Greifswald Mecklenburg-Vorpommern
Marian Hemar – Das vergessene Lied

21/06/2021 - 21/08/2021

Online-Konzert zum 120. Geburtstag von Marian Hemar und zum 100. Geburtstag von Karl Dedecius

Online, -
Belarus lebt! Eine Ausstellung über die Protestbewegung in Belarus

23/06/2021 - 19/09/2021

Ausstellung: Belarus Lebt! Eine Ausstellung über die Protestbewegung in Belarus

Adresse: Pariser Platz 4A, 10117 Berlin

Öffnungszeiten: Montags geschlossen. Dienstag bis Sonntag 10–18 Uhr

Kurator:innen: Andrei Liankevich und Marta Szymańska

Veranstalter: Pilecki-Institut Berlin, Adam-Mickiewicz-Institut

Partner: Razam, Belsat TV, DGO, Polnisches Institut Berlin

Pilecki-Institut Berlin, Berlin
Grenzland: Film von Andreas Voigt

08/07/2021 - 28/09/2021

Eine Reise entlang der Oder und der Neiße, entlang der deutsch polnischen Grenze. Begegnungen auf beiden Seiten der Flüsse. Erkundungen. Geschichten vom Rand – doch aus der Mitte Europas.
 Arbeit, Heimat, Liebe. Menschen, ihre Geschichte und ihre Landschaft. Im Süden Niederschlesien – dort, wo Polen Deutschland und Tschechien einander treffen, in der Mitte das flache Land an der Oder, im Norden, das Stettiner Haff. Eine Reise im Grenzland.

verschiedene Orte, Orte
Filmsommer: Weimarer Dreieck

30/07/2021 - 28/08/2021

Einen cineastischen Blick über den Tellerrand gibt dieser Filmsommer in Weimars Innenstadt!

Filme aus Frankreich, Polen und Deutschland werden an unterschiedlichen Standorten in der Stadt – überwiegend open air – an fünf Wochenenden einem breitgefächerten Publikum angeboten. Blockbuster, Kinderfilme, Stummfilme oder auch studentische Kurzfilme – es ist für jeden etwas dabei, der offen ist für die Filmkultur dieser drei europäischen Nachbarn. Alle Filmangebote für Erwachsene werden im Original mit Untertiteln gezeigt.

Weimar, Weimar
Die Großmacht China – und die Europäische Union. Kultur als Soft Power oder Brückenbauer

02/08/2021

Das Reich der Mitte – eine jahrtausendalte chinesische Kultur, die wir als Europäer häufig nicht verstehen. Daraus leitet die Kommunistische Partei Chinas nicht nur ihren Machtanspruch ab sondern auch ein Wertesystem, in dem Menschenrechte eine andere Wertigkeit haben. Zunehmend nutzt China ihr kulturelles Erbe und Verständnis als Soft Power zum Teil verknüpft mit der Seidenstraßeninitiative (The Belt and Road Initiative BRI). Dieses wissend kann Kultur Differenzen transparent machen. Im Dialog darüber kann gegenseitiges Interesse und Verständnis geweckt werden. Welche Handlungs- und Gestaltungsspielräume hat die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik? Welche Möglichkeiten gibt es, zivilgesellschaftliche Initiativen als Brückenbauer zwischen China und Europa zu nutzen und zu fördern?

Diskussion mit:

Dr. Clemens Treter (Institutsleiter, Goethe-Institut China)
Matthias Stepan (Leiter Verbindungsbüro Peking, Stiftung Mercator)
Dr. Jing Bartz (Kulturmanagerin und China-Expertin, ehem. Leiterin des Buchinformationszentrums Peking der Frankfurter Buchmesse)

Moderation:
Karoline Gil und Prof. Dr. Wolfgang Schuster Co-Vorsitzende des DGAP Regionalforums Baden-Württemberg

Grußwort:
Ronald Grätz (Generalsekretär des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa))

Die Veranstaltung ist Teil einer dreiteiligen Serie mit dem Schwerpunkt „Die Großmacht China – und die Europäische Union“ des DGAP Regionalforums Baden-Württemberg und findet online als Videokonferenz statt. Sie werden Gelegenheit haben, mitzudiskutieren und Fragen zu stellen. Bitte melden Sie sich hier für das Meeting an: https://t1p.de/2021china3

,
Tea Time mit perspektywa

05/08/2021

Wir möchten Sie ins virtuelle deutsch-polnische Café auf eine Herbatka oder einen Kaffee einladen!

Wir wollen bei einem Getränk zusammenkommen und uns dabei gemütlich darüber austauschen, was Sie aktuell beschäftigt oder was in Deutschland und Polen passiert. Zudem berichten wir gerne von Neuigkeiten im Projekt und möchten mit Ihnen über das Format der Tea Time ins Gespräch kommen. Vielleicht haben Sie auch Fragen oder Anregungen an das perspektywa-Team oder wollen uns einfach mal kennenlernen. Eine kleine Auszeit für alle Interessierten gibt es jeden ersten Donnerstag im Monat ab 17 Uhr – in deutscher und polnischer Sprache – bei Bedarf mit Simultanübersetzung.

Um eine Anmeldung wird gebeten unter www.raa-mv.de/perspektywa-tea-time, dies ist möglich bis einen Tag vor der Veranstaltung. Die Zugangsdaten werden Ihnen per Mail zugeschickt. Die Veranstaltung findet online mithilfe des Programms Zoom statt. Benötigt wird nur ein Telefon, Computer oder Tablet. Die Videokonferenz ist jeweils ab 16:45 Uhr freigeschalten, um die eigene Technik zu testen.

,
Hommage an Krzysztof Penderecki

13/08/2021

In den letzten Wochen entstand im Rahmen des deutsch-polnischen Musikprojektes eine Sound-Collage »Colours« – eine Hommage an Krzysztof Penderecki und sein einziges Jazz-Werk »Actions for Free Jazz Orchestra«.

Hier geht es zum YouTube-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=edS-SAdM164&t=316s

Viel Spaß beim Hören und Anschauen!

Außerdem haben wir ein SAVE THE DATE für Euch!
Am 13.08.2021, findet ab 19 Uhr im Garten der Villa Schöningen/Potsdam eine Jazzaction statt.

Villa Schöningen, Potsdam
OPEN CALL: KOSMOS LEM – NEUE BILDER ZU NEUEN WELTEN

20/08/2021

Ausstellung im öffentlichen Raum | 10.09. – 09.10.2021 | am Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum Potsdam

»Wir wollen gar nicht den Kosmos erobern, wir wollen nur die Erde bis an seine Grenzen erweitern.« (aus „Solaris“, S. Lem 1961)

Stanisław Lem war polnischer Philosoph und ist einer der bekanntesten Science-Fiction-Autoren der Welt. Eine Ausstellung im öffentlichen Raum in Potsdam soll nun dem Großmeister der Zukunftsromane gedenken und seinen 100. Geburtstag im September 2021 feiern.

,
1 2