Kultur
Piotr Kosiewski

Die Ukraine: Ansichten und Einsichten

Die Ausstellung „Die Ukraine. Wechselseitige Blicke“ im Krakauer Internationalen Kulturzentrum (Międzynarodowe Centrum Kultury, MCK) und ihre Begleitpublikation liefern eine der seltenen Gelegenheiten, die Vorstellungen und Mythen kennenzulernen, die gegenwärtig die Identität des Landes bestimmen. 2021 beging die Ukraine den dreißigsten

Zum Beitrag »
Außenpolitik
Dominik Héjj

Ungarns Sonderweg in der Visegrád-Gruppe

Die Visegrád-Gruppe (V4) ist eine informelle Plattform für die Zusammenarbeit vierer mitteleuropäischer Staaten. Ihr wichtigstes Instrument sind die Koordinierungstreffen vor den EU-Gipfeln. Bei diesen Gelegenheiten treten die jeweiligen Eigeninteressen in den Hintergrund, um die Interessengemeinschaft der V4 als Fürsprecher der

Zum Beitrag »
Europa
Katarzyna Skrzydłowska-Kalukin

Kunst der Reaktion. Was man im Exil tun kann

Belarusische Aktivisten, die in Polen wohnen, lernen, wie man sich innerhalb eines demokratischen Systems bewegt. Sie hoffen, dass sie diese Erfahrungen irgendwann in ihrem Land anwenden können. Obwohl sich die polnische Demokratie in einem zunehmend schlechteren Zustand befindet, bleibt sie

Zum Beitrag »
Geschichte
Michael G. Müller

Europa in Danzig – Danzig in Europa

Wer etwas über die europäischen Verbindungen des alten Danzig erfahren möchte, könnte damit beginnen, das berühmte Deckengemälde im Rechtsstädtischen Rathaus genauer zu studieren, die 1607/08 geschaffene „Apotheose Danzigs“. Aufschlussreich die Kleidung der hier abgebildeten Bürger und Besucher Danzigs: Die Danziger

Zum Beitrag »
Gesellschaft
Gespräch

Was nicht verborgen bleiben darf

Iwona Krupecka: Ich denke, wir fangen am besten mit der Feststellung an, dass wir beide der Generation der Enkelkinder angehören – Enkelkinder von Opfern, einige auch von Tätern. Menschen, die noch die Gelegenheit hatten, sich mit den Opfern zu treffen

Zum Beitrag »
Europa
Pierre-Frédéric Weber

Die schwindende Asymmetrie

Die Euphorie, die viele Polen 1989 im Zuge des Endes des kommunistischen Regimes ergriff, wurde angesichts der schweren Aufgaben des Postsozialismus insbesondere für die Wirtschafts- und Sozialpolitik bald von gesellschaftlicher Nervosität und kollektiver Unsicherheit überlagert. Dies verband sich allerdings nicht

Zum Beitrag »
Europa
Jacek Hajduk

Liegt Polen noch am Mittelmeer?

Den Titel entlehne ich von Jan Parandowski, der 1939 den Abriss „Polska leży nad Morzem Śródziemnym“ [Polen liegt am Mittelmeer] verfasste. Doch der Anlass, das Wort zu diesem Thema zu ergreifen, das für Überlegungen zur Verfassung des heutigen und morgigen

Zum Beitrag »
Kultur
Natalia Staszczak-Prüfer

Frank bedeutet Fremder: „Die Jakobsbücher“ auf der Bühne

Ewelina Marciniak inszenierte am Thalia Theater Hamburg „Die Jakobsbücher” in Anlehnung an den Roman von Olga Tokarczuk. Die Regisseurin überzeugt damit das deutsche Publikum von ihrer Kunst, die durchaus schwierige polnische Gegenwartsliteratur in eine universelle Sprache zu übertragen. Man kann

Zum Beitrag »
Politik
Jacek Lepiarz

Die deutsche Strategie der Geduld

Bei dem Treffen mit Bundeskanzler Olaf Scholz kündigte der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki an, ein neues Kapitel in den Beziehungen zu Deutschland aufzuschlagen. Gibt es Chancen, den bisherigen Stillstand zu überwinden? Wieso hat die polnische Regierungspartei „Recht und Gerechtigkeit“(PiS) den

Zum Beitrag »
Politik
Karina Obara

Politik der Angst an der Weichsel

Alle Lebensbereiche in Polen bedürfen einer grundlegenden Erneuerung und systemischen Reform: Bildungswesen, Rechtspflege, Gesundheitswesen, Politik, Medien, Wirtschaft und uniformierte Kräfte. Statt mit kompetenten Fachleuten für eine starke Exekutive zu sorgen, herrscht bei jeder Regierung die Besorgnis vor: Wenn wir uns

Zum Beitrag »
Basil Kerski: Das historische Erbe der Danziger Werft
Europa
Basil Kerski

Das universelle Erbe der Danziger Werft

Das historische Gelände der Danziger Werft ist eines der wichtigsten Denkmäler in Polen und Europa. 2014 auf Initiative des Europäischen Solidarność-Zentrums (ECS) wurden der Solidarność-Platz mit dem Denkmal für die gefallenen Werftarbeiter, das Tor Nr. 2 der Danziger Leninwerft, die

Zum Beitrag »
Politik
Alexander Kissler

Schwieriges Erbe in gefahrvoller Zeit

Die nächste deutsche Regierung strebt eine kulturelle Hegemonie an, muss sich aber zunächst als Krisenmanager beweisen Als der designierte deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz Ende November an der Seite der Parteivorsitzenden von SPD, Grünen und FDP den gemeinsamen Koalitionsvertrag vorstellte, sagte

Zum Beitrag »