Zum Inhalt springen

Das ukrainische Kulturerbe in Russlands Angriffskrieg

Das ukrainische Kulturerbe in Russlands Angriffskrieg

Wann

26/07/2022    
18:00 - 20:15

Veranstaltungstyp

Liebe Mitglieder, Freunde und Partner,

Sie sind herzlich eingeladen am 26. Juli 2022, ab 18.00 Uhr zum Online-Gespräch: Das ukrainische Kulturerbe in Russlands Angriffskrieg

Der Kriegs- und Zerstörungswut mit der Russlands Truppen seit dem 24. Februar 2022 über die Ukraine herfallen, habe historische und ideologische Wurzeln, so Putins Rhetorik. Dem ukrainischen Staat wird von ihm und anderen russischen Regierungsvertreterinnen und -vertretern sowie vielen russischen Kulturschaffenden nicht nur das Existenzrecht abgesprochen, sondern auch die ukrainische kulturelle Identität als Ganzes verleugnet.

Resultat dieser imperialistischen und geschichtsrevisionistischen Perspektive ist die Zerstörung von Kirchen, Museen, Denkmälern und Archiven in der Ukraine. Welche Agenda verfolgt die russische Regierung mit der Zerstörung wichtiger Kulturgüter?  Und was wird in der Ukraine getan um das kulturelle Erbe zu schützen? Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit unseren Gästen im Online-Stream:

Ablauf:

  • Einführung
    Prof. Dr. Andrii Portnov
    Lehrstuhl für Entangled History of Ukraine (Europa-Universität Viadrina)
    Prof. (em.) Dr. Dr. h.c. Aleida Assmann
    Kulturwissenschaftlerin
  • Erfahrungsberichte von Vertretern und Vertreterinnen ukrainischer Kultureinrichtungen
  • Im Gespräch:
    Prof. (em.) Dr. Dr. h.c. Aleida Assmann
    Kulturwissenschaftlerin
    Yuriy Gurzhys
    Musiker und Autor
    Dr. Oleh Turiy
    Vizerektor für auswärtige Beziehungen der Ukrainischen Katholischen Universität (Lviv)
    Dr. Kateryna Kobchenko
    wissenschaftliche Mitarbeiterin der Nationalen Taras-Schewchenko-Universität (Kyjiw)

Moderation: Gerald Praschl (Deutsch-Ukrainisches-Forum e.V.)

Ihre Fragen können Sie direkt online an unsere Gäste richten. Die Aufzeichnung des Gesprächs ist im Anschluss über Youtube abrufbar. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Online-Stream, 26. Juli 2022, ab 18.00 Uhr unter:
Facebook: https://www.facebook.com/havemanngesellschaft/live
YouTube: https://youtu.be/aIZv7KWaFsE

Veranstalter: Robert-Havemann-Gesellschaft e. V., Lehrstuhl für Entangled History of Ukraine (Europa-Universität Viadrina) und Deutsch-Ukrainisches-Forum e. V.

Mit freundlichen Grüßen,

Gerald Praschl
stellvertretender Vorstandsvorsitzender
vom Deutsch-Ukrainische Forum e.V.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.