Zum Inhalt springen

Der polnische Weg zur Gleichberechtigung der Frauen

Der polnische Weg zur Gleichberechtigung der Frauen
Veranstaltungstermin: 15/07/2019 - 30/08/2019 | 00:00-23:59
Veranstaltungsort: Polnisches Insitut Leipzig | Markt 10 | Leipzig

Der polnische Weg zur Gleichberechtigung der Frauen. 100 Jahre Frauenwahlrecht und politische Partizipation (15.07.–30.08.2019)

 

Weniger als zwei Wochen nach der Proklamation der Unabhängigkeit der Republik Polen im November 1918 erließ Marschall Józef Piłsudski ein Dekret über die Einführung des allgemeinen Frauenwahlrechts. Bereits am 26. Januar 1919 fand in Polen die Wahl zum Verfassungsgebenden Sejm statt. Erstmals konnten hierbei auch Frauen gewählt werden. Acht von ihnen nahmen als gewählte Abgeordnete an der ersten Sitzung des Verfassunggebenden Sejms teil.

 

Die Kabinettausstellung zeigt Frauen und Männer, die den Weg zur Gleichberechtigung im 19. Jh. begonnen und das Frauenwahlrecht zu Beginn des 20. Jh. durchgesetzt haben. Dies geschah im europäischen Maßstab vergleichsweise früh und traf in Polen auf breite gesellschaftliche Zustimmung.

 

Ausstellung
EINTRITT FREI
Öffnungszeiten: Mo–Fr 10:00–16:00 Uhr und zu Veranstaltungen

 

Vernissage am 15.07.2019 um 18:00 Uhr im Rahmen von Sylwia Chutnik bei der Sommerakademie “Gender Studies”

 

 

Info: www.leipzig.polnischekultur.de/index.php?navi=013&id=2411

Veranstaltung bei Facebook

 

Foto: Senatorin Hanna Hubicka mit den Abgeordneten Maria Jaworska & Zofia Moraczewska (1931) © aus den Beständen des Narodowe Archiwum Cyfrowe (NAC)

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.