Zum Inhalt springen

Russlands Krieg gegen die Ukraine: Ideologischer Hintergrund und rhetorische Rechtfertigung

Wann

28/03/2022    
18:00 - 19:30

Veranstaltungstyp

Vortrag und Gespräch von und mit dem  ukrainischne Historiker Dr. Mykola Borovyk,  seit 2020  wissenschaftlicher Projektmitarbeiter für die Errichtung einer Gedenkstätte auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenburg

Ausgangspunkt von Mykola Boroyks Vortrag im Stadtmuseum Dresden ist der Schock, mit dem die Welt auf die Geschehnisse in der Ukraine blickt. Er macht dafür unter anderem das Versagen wissenschaftlicher Expertise sowohl in Bezug auf Russland als auch in Bezug auf die Ukraine verantwortlich. Er erläutert die historischen Ursprünge des Krieges und analysiert die ideologischen Grundlagen und rhetorische Rechtfertigung des Angriffs durch den russischen Präsidenten Putin und die russische Propaganda. Und er spricht über die Wertekrise des Westens: den Widerspruch zwischen dem deklarativen Bekenntnis zu Freiheit und Demokratie und der Tolerierung diktatorischer Regime in der Praxis. Schließlich geht er der Frage nach, ob unsere Form des Umgangs mit Vergangenheit uns hilft, mit dieser Zeitenwende umzugehen.

Dr. Mykola Borovyk begann seine wissenschaftliche Karriere an der Taras-Schewtschenko-Universität in Kiew. Seit 2015 arbeitet er in Deutschland. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der Erinnerungsforschung mit dem Schwerpunkt Zweiter Weltkrieg, der Biografieforschung und der Oral History.

Die gemeinsame Veranstaltung der Deutsch-Polnischen-Gesellschaft Sachsen, des Münchner-Platz-Komitees und der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden wird moderiert von Dr. Birgit Sack, Leiterin der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden.

Montag, den 28. März.2022, 18:00 Uhr

Stadtmuseum Dresden, Café

Eintritt frei. Es gelten die 3G: genesen, geimpft oder getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.