Politik
Gespräch

Trump, Biden und Europa: Gespräch mit Radosław Sikorski

„Ich bin nicht sicher, ob die amerikanische Demokratie eine zweite Kadenz von Donald Trump überstanden hätte“, sagt Radosław Sikorski im Gespräch mit Tomáš Klvaňa.   Tomáš Klvaňa: Wie nimmst du die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten wahr und

Zum Beitrag »
Politik
Albrecht von Lucke

Ein Jahr Corona: Ende oder Wende?

Schon heute, gut ein Jahr nach Ausbruch der Corona-Pandemie, ist klar, dass wir es mit dem wohl härtesten globalen Einschnitt seit der epochalen Zäsur von 1989/90 zu tun haben. Allerdings könnte der Gegensatz zu 1989 kaum größer sein. Damals bescherte

Zum Beitrag »
Politik
Witold Jurasz

Die Schwächen der polnischen Demokratie und ihre Ursachen

Im Herbst wurde Polen von Massendemonstrationen gegen das Urteil des formal unabhängigen, faktisch aber der Regierung völlig botmäßigen Verfassungsgerichts erschüttert, nachdem dieses das ohnehin schon drakonische Gesetz gegen Abtreibungen nochmals verschärft hatte. Dieses, die unzähligen Konflikte innerhalb der in Polen

Zum Beitrag »
Interview mit Jana Shostak von Kaja Puto
Gesellschaft
Gespräch

Wir sind Realistinnen, wir fordern das Unmögliche

Mit Jana Shostak spricht Kaja Puto über das weibliche Gesicht der Revolution in Belarus und über die Situation der belarussischen Flüchtlinge in Polen. Kaja Puto: Die belarussischen Proteste laufen seit August ohne Unterbrechung, aber das Hauptziel – Aljaksandr Lukaschenka als

Zum Beitrag »
Bartosz Bartosiak über Adam Bodnar
Gesellschaft
Bartosz Bartosik

Paradigmenwechsel: Adam Bodnar

Auf den ersten Blick ein klassisches Beamtenbüro – auf dem Schreibtisch und drumherum stapeln sich Bücher, Akten und Unterlagen. An der rechten Wand hängt ein imposanter Blickfänger. Es ist die Landkarte Polens, in der Pinnadeln stecken, ganz viele sogar, relativ

Zum Beitrag »
Gesellschaft
Klaus-Rüdiger Mai

Die entleerten Begriffe

Über den Diskurs als Geisel der Rechts-Links-Dyade In dem kleinen, aber doch so großen Gedicht „Lichtung“ wies der Dichter Ernst Jandl bereits 1966 auf die Fragwürdigkeit der politischen Begriffe „rechts“ und „links“ hin: „manche meinen/lechts und rinks/kann man nicht velwechsern/werch

Zum Beitrag »
Geschichte
Pierre-Frédéric Weber

Der gerührte Präsident. Zwischen Versöhnung und Erinnerung

Mit Valéry Giscard d’Estaing ist am 2. Dezember 2020 ein französischer Staatsmann europäischen Formats verstorben, dessen politische Laufbahn eng mit dem Engagement für die deutsch-französische Versöhnung und für die Integration Europas verbunden bleibt. Sein freundschaftliches Verhältnis zum deutschen Bundeskanzler Helmut Schmidt,

Zum Beitrag »
Eine Geste der Heilung
Geschichte
Gespräch

Heilung durch eine Geste?

Interview mit Prof. Dieter Bingen über Erinnern und Gedenken an die Opfer der deutschen Verbrechen und Besatzung in Polen von 1939 bis 1945. Das Gespräch führte Ricarda Fait. Ricarda Fait: Herr Professor Bingen, Sie sind einer der Initiatoren der Initiative

Zum Beitrag »
Geschichte
Piotr Leszczyński

Dezember 1970

Der du dem einfachen Menschen Unrecht Getan hast und darüber noch lachst […] Sei nicht so sicher. Der Dichter merkt es. Du kannst ihn töten – es kommt ein neuer. Czesław Miłosz   Dezember 1970, es war das vierzehnte Regierungsjahr

Zum Beitrag »