Zum Inhalt springen
Europa
Jacek Hajduk

Die Römer in Visegrád. Eine Exkursion nach Mitteleuropa

Vor einigen Monaten begab ich mich mit einer Gruppe Studierender auf eine Studienfahrt. Unser Reiseweg berührte ausgewählte Orte in Tschechien, der Slowakei und Ungarn und verlief längs eines kurzen Abschnitts der zweitausend Jahre alten Grenze zwischen dem Imperium Romanum und

Zum Beitrag »
Gesellschaft
Karina Obara

Die polnische Dekompressionskrankheit

In den letzten Jahren ist in Polen eine bestimmte psychologische Erklärung in Mode gekommen. Es heißt, Polen habe Schwierigkeiten, ein modernes Land zu werden, weil es sich zu tief in den Traumata der Vergangenheit festgefahren habe und es nicht schaffe,

Zum Beitrag »
Geschichte
Marcin Kula

Zerrissenes Polen

Durch einen Revolverschuss wurde am 16. Dezember 1922 der Präsident der Zweiten Polnischen Republik, Gabriel Narutowicz, getötet. Das Attentat fand während der Vernissage einer Kunstausstellung in der Warschauer Kunsthalle Zachęta statt. Das Echo war enorm. Mein Vater erinnerte sich nach

Zum Beitrag »
Europa
Bogdan Góralczyk

Kein Budapest in Warschau

Als im Herbst 2015 in Warschau die Koalition unter Führung der illiberalen Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS) an die Macht kam, war ihr erklärtes ideologisches und programmatisches Idol der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán, der es schon seit Frühjahr 2010 geschafft

Zum Beitrag »
Außenpolitik
Łukasz Gadzała

Die Zukunft der Weltordnung

Ist trotz der in der Gegenwart in Erscheinung tretenden Interessenkonflikte der Großmächte eine Welt vorstellbar, die berechenbarer und friedlicher ist? 1. Jedes Recht ist so stark wie die Bereitschaft der ihm unterstellten Individuen oder Staaten, es zu achten. In der

Zum Beitrag »
Europa
Jacek Hajduk

Die drei Säulen Europas

Kürzlich hatte ich Gelegenheit, an einem merkwürdigen Meinungsaustausch auf dem, nennen wir es einmal so, öffentlichen Forum von Twitter teilzunehmen. Das passiert mir nicht oft oder sonst eigentlich überhaupt nicht, denn, wie ich schon vor einiger Zeit bekannt habe, steckt

Zum Beitrag »
Europa
Gespräch

Eisbrecherin

Mit Ruslan Schoschyn, Autor der Biografie von Swetlana Tichanowskaja sprach Dorota Danielewicz   Dorota Danielewicz: Was hat Sie dazu bewogen, eine Biografie von Swetlana Tichanowskaja zu schreiben? Ruslan Schoschyn: Mit Swetlana Tichanowskaja habe ich einige Interviews geführt: Von dem Moment

Zum Beitrag »
Europa
Wojciech Siegień

Dreimal Belarus

Die nach den von Lukaschenka gefälschten Wahlen 2020 unerwartet ausgebrochene, unvollendete belarusische Revolution wurde im Blut der Protestierenden ertränkt und mit massenhaftem Terror zerschlagen. Aufgrund der selbst für belarusische Verhältnisse beispiellosen Repressionen kehrten zehntausende, vielleicht gar hunderttausende von Belarusen ihrem

Zum Beitrag »
Kultur
Gespräch

„Contrapunct“

Im Wiener Künstlerhaus wird aktuell eine Gruppenschau mit Arbeiten von 14 ukrainischen Künstlerinnen und Künstlern gezeigt. Die meisten der vorgestellten Werke entstanden nach dem 24. Februar. Mit der Kuratorin der Ausstellung, Jana Barinowa sprach Aureliusz Marek Pędziwol. Aureliusz M. Pędziwol:

Zum Beitrag »
Wirtschaft
Gespräch

Fakten spaltende Reaktoren

Piotr Leszczyński spricht mit Tadeusz Jędrzejczyk über den Sinn und die Gefahren der Nutzung von Kernenergie   Piotr Leszczyński: Die Regierung von Premier Mateusz Morawiecki hat beschlossen, ein Kernkraftwerk zu bauen. Geplant sind sogar drei solcher Projekte. Jacek Sasin, stellvertretender

Zum Beitrag »
Geschichte
Kacper Dziekan

Die Deutschen in Russisch-Amerika

Die Geschichte Russisch-Amerikas und der russischen Kolonisierung des nordamerikanischen Kontinents ist faszinierend. Die russländischen Siedlungen in Alaska vom Ende des 18. bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts und die im frühen 19. Jahrhundert gemachten Anstrengungen, auch in Kalifornien und

Zum Beitrag »
Politik
Markus Linden

Russische Propaganda in AfD und Linkspartei: ein Vergleich

Russische Propaganda spielt derzeit im deutschen Parteiensystem nur an den Rändern eine Rolle. Hier sprechen laute, protestfreudige Minderheiten. Trotz der merklichen wirtschaftlichen Folgen im eigenen Land befürwortet die überwiegende Mehrheit der Deutschen die Sanktionspolitik gegen Russland. Im Oktober zeigten die

Zum Beitrag »
Symbol News-Alert

Bleiben Sie informiert!

Mit dem kostenlosen Bestellen unseres Newsletters willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein. Sie können sich jederzeit austragen.