Politik
Grzegorz Szymanowski

Exposé des Außenministers: ein schwieriger Spagat

Das polnische Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten unter Führung von Jacek Czaputowicz agiert als Feuerwehr, die im Ausland die Brände löschen muss, welche die ganz von der Innenpolitik in Beschlag genommene Regierung entfacht hat. Czaputowicz’ „kleines Exposé“ über die vorrangigen Ziele

Zum Beitrag »
Kultur
Natalia Staszczak-Prüfer

Witkacy in Deutschland

„Witkacy. Ein genialer Psychoholiker“ ist der Titel der Ausstellung, die vom 21. Februar bis 29. März 2019 im Polnischen Institut in Berlin ihr Pforten öffnet. Auch wenn die Ausstellungsfläche klein ist und alles in nur wenigen Augenblicken überblickt werden kann,

Zum Beitrag »
Europa
Adam Balcer

Deutsche Anteile am Trimarium

Dass Außenminister Heiko Maas zum Trimarium-Gipfel und Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Gipfel der Visegrád-Gruppe fuhren, belegt den hohen Stellenwert Ostmitteleuropas in der deutschen Außenpolitik, gerade in wirtschaftlicher Hinsicht. Die deutsche Bereitschaft, mit der Region zusammenzuarbeiten, ist auch von der steigenden

Zum Beitrag »
Europa
Nedim Useinov

Die Ukraine vor den Präsidentschaftswahlen

Seit die Ukraine ihre Unabhängigkeit gewonnen hat, steht unweigerlich bei jeder einzelnen Präsidentschaftswahl alles auf dem Spiel. Als die Orangene Revolution 2005 Janukowytsch aus dem Amt trieb, ging es darum, das Land von einer weiteren Hinwendung zu Russland abzuhalten. Die

Zum Beitrag »
Politik
Alexander Kissler

Im Schaufenster der Politik

Ein Ausblick auf das deutsche Superwahljahr 2019   Wer etwas verkaufen will, stellt es ins Schaufenster. Kundschaft soll angelockt werden mit schönem Schein und wahren Waren, damit der Rubel rollt. Im Schaufenster gibt es keinen Einspruch, kein Für und Wider,

Zum Beitrag »
Gesellschaft
Michael Meyen

Die neue Spiegel-Affäre als Ablenkungsmanöver

Deutschland hat eine neue Spiegel-Affäre. Wie 1962 könnte diese Affäre das Land verändern – oder zumindest die Position des Journalismus in der Gesellschaft. Auf dem Spiel steht der Ruf des Hamburger Nachrichtenmagazins und damit die Glaubwürdigkeit einer Profession, die den

Zum Beitrag »
Politik
Bogdan Góralczyk

Warschau verschanzt sich im Fort Trump

Eine altbekannte Weisheit sagt, schlimmer, als das Recht zu brechen, ist es, schlechte Gesetze zu machen. Im ersteren Fall werden bestehende Regeln und Vorschriften ausgehöhlt, im zweiteren Fall Zweifel an den Intentionen bei denen geweckt, die den Vorschriften unterworfen sind,

Zum Beitrag »
Wirtschaft
Dariusz Filar

Rückkehr zum Staatseigentum

Ein Nachlass der sozialistischen zentralen Planwirtschaft waren tausende Unternehmen in Staatsbesitz. Meist war ihre Produktionstechnik veraltet, die Belegschaft überbesetzt und die Erzeugnisse von schlechter Qualität. Um diese Betriebe zu modernisieren, ihre Produktivität zu heben und sie an marktwirtschaftliche Standards heranzuführen,

Zum Beitrag »
Politik
Rafał Kalukin

Der polnische Frühling

Die Zeit der unangefochtenen PiS-Hegemonie in der polnischen Politik geht ihrem Ende entgegen. Erstmals seit drei Jahren gibt es ernsthafte Aussichten auf ein Ende des rechtspopulistischen Experiments an der Weichsel. Allerdings bringen ihre inneren Zerwürfnisse die Opposition diesem Ziel nicht

Zum Beitrag »